Zur Wahrung meiner Interessen!



Disclaimer:
Hiermit mache ich von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung,
zu jedem Namen und jeder Person und geschaffennen Fakten und Tatsachen,
gebrauch,daß mir durch den Artikel 5 des Grundgesetztes garantiert wird!!!!
Hiermit distaniere ich mich von Nachstellung(§238STGB).
und allen anderen,
insbesondere auch tatbestandsmäßig relvanten,
Einfällen und Ideen,
auf die, die Leute kommen,
die nichts anderes im Sinne haben,
als mir die freie Meinungsäußerung,
in Form dieser Tatsachenberichte,
hier im Internet zu sabotieren!!!
Wer derartige Fakten und Tatsachen schafft,
handelt nicht in meinem Sinne!
Ich habe hier viel mehr zu fürchten,
daß man mir hier ganz gezielt
und auf diesem Wege,
damit es nicht zur Wahrheitsfindung kommt,
die Tatsachenberichte,
zur Wahrung meiner Interessen,
im Zuge meines Rechts auf freie Meinungsäußerung,
sabotieren,verhindern und unterbinden will.


Post-AG
Vorfall WEVG-Salzgitter 13-01-2014
Vorfall-14-11-2013
Firma Web_de
Jobcenter Salzgitter
Firma Elitepartner
Körperverletzung(Versuch),tätliche Übergriffe,Nötigung,usw.
Parship
Angebliche Nachstellung gegenüber Lea-Rosenboom-Radio-FFN
Erfahrungen mit ebay und ebay-Mitgliedern
Vorfall:11-04-2016 Hinter dem Salze 8, 38259 Salzgitter








Hier findet sich die alte Internetseite,
mit den Verlinkungen zu den älteren Tatsachenberichten:
Danksagungen

Die bisherigen Tatsachenberichte,
zur Wahrung meiner Interessen,
mußte ich aus dem Internet nehmen,
da ich durch das Weigerungsverhalten der Strafverfolgungsbehörden
und der Justiz,
die Täter zu überführen
und zur Aburteilung zu bringen
und damit meinen Schutzrechten genüge zu tun,
dazu gezwungen werde meinen Adressdatensatz,
in allen bisherigen Schriftstücken einzuschwärzen,
da ich ansonsten damit zu rechnen habe,
daß ich, begünstigt durch die Straftaten im Amt,
die hier regelmäßig gegen mich betrieben werden,
durch die Täter und Tatbeteiligten,
in den finanziellen Ruin getrieben werde!
Die Täter und Tatbeteiligten haben durch die Strafverfolgungsbehörden
und die Justiz keinerlei strafrechtliche Konsequenzen zu fürchten
und werden durch die Strafverfolgungsbehörden
und die Justiz auf diesem Wege sogar noch dazu aufgefordert,
weitere Straftaten,
in nötigender Absicht gegen mich zu betreiben.
Im Zuge dieser gemeinschaftlichen Nötigung gegen mich,
werden hier regelmäßig meine Adressdaten,
in nötigender und betrügerischer Absicht mißbraucht.
Die Strafverfolgungsbehörden weigern sich,
obwohl sie es tun könnten,
die Täter zu überführen,
die Täter haben keinerlei strafrechtliche Konsequenzen zu fürchten
und ich habe nun zu fürchten,
daß die, durch die Täter der Adressmißbräuche,
im Zuge der gemeinschaftlchen Nötigung
und Nachstelllung gegen mich,
instrumentalisierten Firmen,
mit den Zahlungsforderungen,
die hier auch zudem noch wider beseren Wissens,
in betrügerischer und nötigender Absicht
und wider besseren Wissens,
gegen mich weiterhin aufrecht erhalten werden,
vor der Justiz auch noch durchkommen könnten!!
Obwohl ich die Firmen mitunter schon mehrfach,
beweisbar und nachweisbar,
zur Sperrung meiner Adressdaten,
in deren EDV aufgefordert habe,
können die Täter weiterhin,
in nötigender und betrügerischer Absicht,
druch mißbrauch meiner Adressdaten,
diese Firmen instrumentalisieren.
Dieses Weigerungsverhalten,
meine Adressdaten in deren EDV,
zur weiteren Verarbeitung zu sperren,
begünstigt die Täter
und geschieht hier warscheinlich in betrügerischer,
oder gar in nötigender Absicht.
Die Firmen,
die sich weigern meine Adressdaten in deren EDV,
zur weiteren Verarbeitung zu sperren,
trotzdem ich dies,
beweisbar und nachweisbar schon mehrfach gefordert habe,
beteiligen sich an der gemeinschaftlichen Nötigung,
gegen meine Person!
Ich mußte all die ganzen Tatsachenberichte,
die ich zur Wahrung meiner Interessen,
hier im Internet veröffentlicht habe,
aus dem Internet nehmen,
weil ich damit rechnen muß,
von der Justiz dazu verurteilt zu werden,
Summen zu zahlen,
die von diesen Firmen gegen mich gefordert werden,
obwohl ich diese nicht verursacht habe!
Hier muß ich damit rechnen,
daß man sich auf die Tatsache beruft,
daß ich meinen kompletten Adressdatensatz:
Vorname,Nachname,Straße,
Hausnummer,Postleitzahl,Wohnort,
Telefonnummer und Emailadresse,
alles was halt auch auf einer Visitenkarte stehen würde
und was man auch im Telefonbuch,
zu einer Person finden könnte,
in den Tatsachenberichten veröffentlicht habe
und mir damit dann eine Art,
"Begünstigung" dieser Adressmißbräuche,
vorwerfen könnte.
Ob dies nun rechtmäßig ist,
mich zum Zahlen von Summen,
die ich nicht verursacht habe zu verurteilen,
weil die Täter meine Adressdaten,
in den Tatsachenbrichten finden können,
oder nicht,
ich komme da jedenfalls,
im Zweifelsfall nicht gegen an
und werde dadurch,
ob rechtmäßig,
oder nicht,
in den finanziellen Ruin getrieben.
Aus diesem Grunde mußte ich mich dieser nötigenden
und tatbestandsmäßigen Willkür,
der Strafverfolgungsbehörden
und der Justiz beugen
und die Adressdatensätze,
in den weiteren Tatsachenberichten,
zur Wahrung meiner Interessen einschwärzen,
da ich sonst durch die Straftaten im Amt,
durch Strafverfolgungsbehörden und Justiz,
in den finanziellen Ruin gerieben werde!!!
Daß Straftaten im Amt,
für Beamte, Polizeibeamte, Kriminalbeamte,
Staatsanwälte und Richter,
ständig, ohne jede strafrechtliche Konsequenzen bleiben,
ist im übrigen auch der Grund dafür,
daß hier in diesem Land,
die Rechtsradikalen
und das Neonaziungeziefer,
ungeniert auftrumpfen können
und tatbestandsmäßig,
ständig Fakten
und Tatsachen schaffen können
und, begünstigt durch die genauso regelmäßigen,
begangenen Straftaten im Amt,
keinerlei strafrechtliche Konsequenzen zu fürchten haben!!!
Die sog. "Dönermorde",
zum Beispiel hätte es nicht geben können,
wenn Straftaten im Amt,
in der gleichen Regelmäßigkeit,
in der sie betrieben werden,
acuh strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen würden!!









#####
#####
#####
#####
#####
#####
#####
#####
#####

#####
#####

#####
#####
#####
#####
^
Letzte Aktualisierung am:13-04-2016


Free counter and web stats